Ausflugtipps für ein romantisches Kuschelwochenende

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars | 1 abgegebene Stimmen, durchschnittlich: 1,00 von 5 Sternen

Loading...
Kuschelwochenende, Ausflugtipps

Lust auf sinnliches Vergnügen? Kuschelhotels boomen ...

Es ist kein Wunder, dass romantische Kurzreisen voll im Trend liegen – in den Mühlen des Arbeitsalltags kommen Romantik, Sex und Zärtlichkeit in einer Partnerschaft oftmals zu kurz oder verkommen zur lästigen Routine. Es überrascht daher nicht, dass immer mehr Menschen auch außerhalb der Ferienzeit versuchen, dem Alltag zu entkommen und mit dem/der Liebsten die unterdrückte oder verlorene Lust und Leidenschaft wieder neu zu entflammen.

Ein willkommener Trend für die Tourismusindustrie, der es manchen Anbietern, ja sogar ganzen Regionen ermöglicht, gänzlich neue Kundengruppen anzusprechen. Dass es dabei leider nicht immer mit rechten Dingen zugeht, ist der unangenehme Nebeneffekt solcher Trends – man kennt das ja vom Wellness-Boom der 1990er Jahre. Denn längst nicht alle Betriebe, die sich als romantisch, urig und gemütlich vermarkten, können ihre Versprechen tatsächlich halten und so steht am Ende eines heißersehnten Kurzurlaubes oftmals nicht Entspannung und Erholung, sondern maßlose Enttäuschung.

Damit euch solches nicht passiert, haben wir uns , nach romantischen Ausflugszielen umgesehen, die echte Erholung, Entspannung und erotische Atmosphäre bieten. Dabei hat es uns ein Angebot aus Rheinland-Pfalz besonders angetan, aber auch ein entzückendes Haus in Österreich hat es in die Auswahl für diesen ersten Bericht geschafft.

Märchenhotel an der Mosel, Rheinland-Pfalz

Märchenhotel an der Mosel

Bernkastel-Kues: einer jener Plätze, wo Schein und Sein harmonisch ineinander übergehen, denn wo wäre ein kuscheliges Märchenhotel für Erwachsene besser aufgehoben, als in dem romantischen Städtchen an der Mosel? Eben, hier und genau hier hat dieses wirklich gelungene Themenhotel zu stehen und es ist von der Ausstattung bis zum Service als authentisch, liebevoll und herzlich zu bezeichnen.

Das reizende Fachwerkshaus mit schöner Terrasse überzeugt uns vor allem durch den gelungenen Balanceakt zwischen ehrlicher Gemütlichkeit und aufregender Inszenierung. Das Haus verfügt über 17 Romantikzimmer, Gemächer oder Suiten, die jeweils nach einem eigenen Thema – in diesem Fall nach einem speziellen Märchen – gestaltet und eingerichtet sind. Die Umsetzung ist mit viel Liebe zum Detail erfolgt und die Ausstattung ließ bei uns keine Wünsche offen. Egal ob romantisch-verspielt oder modern-elegant, die Zimmer verfügen allesamt über das gewisse Etwas und regen beim Gast die Fantasie an.

Der freundliche und aufmerksame Service der Familie Krebs und die wunderschöne Landschaft an der Mosel erlauben es den Gästen, den Alltag rasch hinter sich zu lassen. Hier kann man nicht nur gut essen, rundherum kreieren Winzer internationale Spitzenweine, alles die besten Voraussetzungen für entspannte Tage zu zweit.

Unser Tipp: wer ein verlängertes Wochenende bleibt, sollte unbedingt die Wellness-Angebote für Paare ausprobieren. Zur Wahl stehen ein romantisches Rosenblütenbad mit entspannender Musik, Pralinen der Konditorei Hansen und erlesenem Moselwein und ein prickelndes Märchenbad im Whirlpool mit Canapés & Winzersekt bei heimeligem Kerzenlicht, sehr geil!

Romantik-Stöckl im alten Gehöft am Lormanberg, Steiermark

Romantik-Stöckl, Lormanberg, Steiermark

Auf die Entdeckung dieses romantischen Plätzchens sind wir besonders stolz. Schon gleich nach der Ankunft war uns klar: dieser Ort hat etwas Magisches. Und tatsächlich, gleich nachdem wir diesen wundervollen, großen Garten mit den herrlichen alten Obstbäumen betreten hatten, fühlten wir uns wie verzaubert. Inmitten dieses traumhaften Areals steht ein altes Gehöft, schlicht und romantisch unter südlicher Sonne. Ein Gebäude, das eine Geschichte zu erzählen hat. Und das spürt, wer sich bereit findet, seine Sinne zu öffnen, sich zurückzulehnen, abzuschalten.

Die Gastfamilie Schöllauf bereitete uns einen warmen und herzlichen Empfang und erzählte schon bald, was es mit dem Anwesen auf sich hat. Das original oststeirische Gehöft wurde im Jahre 1818 erbaut und vor einigen Jahren stilecht revitalisiert und für besondere Gäste ausgebaut. Neben dem Romantik-Stöckl befinden sich noch das Hoamatl, das Presshaus und das Winzerhaus auf dem Gelände, dazu gibt es vier Ferienwohnungen im Haupthaus, die ebenfalls zu mieten sind.

Das Romantik-Stöckl selbst ist die Wucht, ohne modernen Schnickschnack, dafür mit jener urigen Gemütlichkeit ausgestattet, die neue Häuser niemals vermitteln können. Schon wer die Fotos online betrachtet, bekommt ein Gefühl für die Schönheit des Hauses. Außerdem: nicht nur das Gehöft am Lormanberg, auch die gesamte nähere und weitere Umgebung sind ein Wahnsinn. Nicht umsonst gilt das Steirische Vulkanland als Region des Handwerks, der Kulinarik und der Lebenskraft. Die nahegelegene Riegersburg ist unbedingt einen Besuch wert, ebenso die über die Grenzen hinaus bekannte Schokoladenmanufaktur von Josef Zotter.

Dazwischen entdeckt man die Landschaft bei gemütlichen Spaziergängen und hält dann und wann Einkehr in einem der zahlreichen Gasthäuser und Restaurants, die uns mit herrlichen saisonalen und regionalen Zutaten locken. Hier kommen Weinliebhaber auf ihre Rechnung, denn die fruchtbaren Böden des Vulkanlandes bieten die optimalen Voraussetzungen für edle Weine aber auch herausragende Obstbrände. Und selbst Freunde des Hopfensaftes kommen nicht zu kurz, denn nicht nur bei der österreichweit bekannten Biermarke Gösser kommt überschäumende Freude auf, auch Puntigamer und Reininghaus werden weit über die Grenzen der grünen Mark hinaus gerne getrunken. Genauso wie Murauer oder auch die Spezialitäten kleinerer steirischer Brauereien wie der Schliebbräu, Fürstenbräu oder Schladminger-Bräu.

Fazit: das Romantik-Stöckl ist der perfekte Ort, um abzuschalten und die Gedanken neu zu ordnen. Durch die idyllische Lage und die romantisch-urige Atmosphäre des Hauses, ist der Kuschelfaktor besonders hoch, allerdings ist das Ziel für einen Kurzaufenthalt fast zu schade. Wenn es irgendwie möglich ist, solltet ihr zumindest drei Nächte/vier Tage einplanen, um die zahlreichen Angebote der Region so richtig genießen zu können!

Linktipps:

– Märchenhotel an der Mosel
– Romantik-Stöckl im Alten Gehöft am Lormanberg, Steiermark
– Hüttenzauber – die schönsten Ferien- und Almhütten
– Restaurants mit außergewöhnlichem Ambiente
– Lust auf Duft aus der Natur