Männer sind Schweine

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars | 3 abgegebene Stimmen, durchschnittlich: 3,67 von 5 Sternen

Loading...
Männer - auf Beute programmiert?

Männer - auf Beute programmiert?

Schon die Musikgruppe „Die Ärzte“ haben es in einem Song aus den 90igern treffend und hemmungslos formuliert: Männer sind Schweine! Wer glaubt, dass Fremdgehen einen bedauerlichen Einzelfall bedeutet, lebt buchstäblich „hinterm Mond“.

Definition und Zahlen

Männer sind deutlich anfälliger für einen Seitensprung als Frauen. Umfragen zufolge haben deutlich mehr Männer ihre Partnerinnen betrogen als umgekehrt. Außerdem planen Männer durchaus auch ihre Affären, während Frauen eher aus der Gelegenheit bzw. den Augenblick heraus entscheiden.

Verschweigen des Seitensprungs

„Der Großteil der Deutschen, die schon einmal eine Affäre hatten, nämlich 45 %, beichten diesen hinterher ihrem Partner. Fast genauso viele Frauen und Männer gaben den Betrug jedoch nie zu (43%). Weitere 10 % erfuhren das Fremdgehen erst durch Dritte. Jede dritte Beziehung ging nach der Beichte des Seitensprungs in die Brüche. 1000 Personen wurden befragt.“

Diese Daten werfen die Frage auf, ob es wirklich zielführend für die Beziehung ist, einen „Ausrutscher“ zu erzählen. Doch wer möchte umgekehrt mit dieser Tatsache unwissend leben?

Jeder hat auch kleine Geheimnisse in Form von Träumen und Phantasien, wo es fraglich ist, diesbezüglich völlige Offenheit herrschen zu lassen. Bei wirklichen Seitensprüngen „sollte man sich allerdings nach dem Grund fragen und die Beziehung neu überdenken“ so Psychologe Volker Drewes.

Frauen streben eher eine Klärung an, trotzdem würden 39 % von ihnen einen echten Seitensprung verheimlichen. Bei Männern liegt die Zahl mit 42 % noch höher.

Ist Fremdgehen Grund für eine Trennung?

Was bedeutet es, wenn der Partner oder die Partnerin fremdgehen? Kann dies entschuldigt werden? Wie auch immer die Umstände waren, die dazu geführt haben, der Seitensprung hat nicht nach einem Kuss geendet, sondern die betreffende Person hat es soweit weitergeführt, bis er oder sie mit der Affäre im Bett war. Worte, Umarmungen, Küsse – selbst hier besteht noch die Möglichkeit zu stoppen. Doch geht es einmal weiter, ist es Mann/Frau in dem Moment egal. Danach kommt oft die Reue, aus Angst, eine langjährige Beziehung zerstört zu haben.

Ob Fremdgehen Grund für eine Trennung ist, muss jedes Paar für sich klären.

Die immer auftretende Frage – warum?

Die Erklärung der Wissenschaft liegt im evolutionsbedingtem Verhalten des Menschen. Der Mann möchte seine Gene reproduzieren und seinen Samen an möglichst viele Partnerinnen weitergeben. Bei Männern ist die Fixierung auf äußere Reize weitaus stärker ausgeprägt als bei Frauen, ebenso der Wunsch nach ungewöhnlichen Sexpraktiken. Der Busen, lange Beine oder die vollen Lippen einer Frau können den männlichen Geschlechtstrieb stimulieren.

Männer haben im Gegensatz zu Frauen häufiger Interesse an One-Night-Stands und sind auch schneller dazu bereit als Frauen. Leider ist Mann auch grundsätzlich trotz Beziehung nicht immer abgeneigt, nach dem Motto „es war ja nur Sex, es hat nichts bedeutet, ich liebe nur dich.“

„Ich kann mich an nichts mehr erinnern“ Alkohol steigert bei beiden Geschlechtern die Möglichkeit, die Moral für einen Augenblick zu vergessen, lockerer und hemmungsloser zu werden. Durch die geringere Kontrolle kommen wiederrum die menschlichen Triebe stärker zum Vorschein. Ebenso verschlechtert sich die optische Wahrnehmung.

Weiters hat auch die Umgebung auf die Wahrscheinlichkeit einer Affäre Einfluss. Je gewohnter die Umgebung, desto mehr wird an Gewohnheiten festgehalten, Männer fühlen sich eher beobachtet und kontrolliert. Ändert sich allerdings das äußere Umfeld, also die Umgebung (Urlaub ohne Parnter/Partnerin, Geschäftsreisen usw.), neigen beide Geschlechter zu spontanen Aktionen, fühlen sich freier und lassen ihre moralischen Ansprüche im wahrsten Sinn des Wortes zu Hause.

Gründe für einen Seitensprung – Unterschiede bei den Geschlechtern

Der hauptsächliche Auslöser für einen Seitensprung sind Beziehungsprobleme.

Die Gründe für einen Seitensprung sind bei Männern und Frauen unterschiedlich. Mangelnde Aufmerksamkeit des Partners ist für Frauen der hauptsächliche Grund für das Fremdgehen (53 % der Frauen), bei Männern hingegen unbefriedigender Sex (48 % der Männer).

Für Männer sind weitere Ursachen ebenfalls eine mangelnde Aufmerksamkeit durch die Partnerin, eine Partnerin, die sich gehen lässt, mangelnde Kommunikation oder das Fehlen von Zärtlichkeit. Für Frauen sind weitere Auslöser eine mangelnde Kommunikation in der Beziehung, wenn der Partner sich gehen lässt, unbefriedigender Sex oder wenn der Partner der Frau das Gefühl gibt, nicht attraktiv zu sein.

Im Grunde ist keine noch so stabile Beziehung vor dem Fremdgehen des Partners oder der Partnerin gefeit, Männer unterliegen besonders dem Reiz von Frauen, die entsprechende Absichten vorbringen. Wie die Geschichte dann weitergeht ist den Betroffenen vorbehalten, tauschen möchte man jedenfalls nicht.

[nicer]

Linktipps:

Wie deine Affäre dauerhaft geheim bleibt – Tipps von Profis
Die 7 größten Sexmythen
Soll man einen Seitensprung beichten?
Weibliche Ejakulation – feuchter weiblicher Orgasmus

One Response

  1. pinbitte