Zweisam statt Einsam – niemand muss im Urlaub alleine sein

Urlaub im Doppelzimmer

Der Urlaub steht an und egal, ob er an einem tollen Strand unter Palmwedeln oder im urbayerischen Dorf stattfindet, ist es nie schön, völlig allein in der Fremde zu sein. Jetzt hat nur nicht jeder Single das Glück, jemanden zu haben, der mit in den Urlaub fährt. Vielleicht haben die Freunde keine Zeit, haben selbst längst Familie und verreisen mit dieser, vielleicht passt auch einfach der Urlaubsort nicht. Also, was macht ein Single nun, um nicht allein mit dem Tequila Sunrise in der Strandbar zu versauern und zur Gesellschaft das Schirmchen mit aufs Zimmer zu nehmen? Hier ein paar schlaue Tipps von uns 😉

Der heiße Urlaubsflirt

Wer grundsätzlich keinen einmaligen Begegnungen gegenüber abgeneigt ist, der hat in sehr vielen Urlaubsregionen kaum Mühe, einen heißen Flirt für die eine Nacht zu finden. Gerade in den sonnigen Urlaubsregionen geht es eher locker zu und in Bars und Clubs, aber auch am Strand warten männliche und weibliche Flirts auf nette Begegnungen. Diese Variante ist natürlich egal, um der Einsamkeit zwischendurch Abhilfe zu verschaffen und manchmal wird aus der Bekanntschaft sogar mehr. Einige Dinge sollten Flirtbegeisterte aber beachten:

– Prostituierte – wer jetzt nicht unbedingt Geld für seinen Spaß ausgeben möchte, muss in den typischen Touristenhochburgen mittlerweile aufpassen. Etliche Prostituierte gehen nicht mehr offen vor, sondern mischen sich unters ganz normale Publikum. Touristen merken oft erst im Zimmer, was eigentlich geschieht. Tipp: Drängt die Dame oder der Herr massiv darauf, schnell ins Hotel zu gehen, ist Vorsicht geboten.

– Diebe – diese Masche geht gerade am Ballermann gerne Hand in Hand mit Prostituierten. Die Dame oder der Herr machen arge Anstalten, auf Flirts einzugehen, möchten gerne mal »kuscheln« – und die Geldbörse ist weg.

– Vorbereitung – für den kurzen Flirt mit Nachschlag gilt natürlich, gut vorbereitet zu sein. Das notwendige Equipment sollte vorhanden und griffbereit im Hotelzimmer liegen.
Die überwiegende Zahl der Flirts in Bars oder Clubs führt zu Sex. Wer die Einsamkeit im Urlaub länger vertreiben möchte, der sollte sein Schema wechseln und vielleicht nach anderen Reisenden suchen, die ebenfalls allein unterwegs sind. So mag vielleicht keine tolle Nacht herausspringen, doch Ausflüge machen zu zweit auch ohne Sex mehr Freude.

Urlaub mit Escort

Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, sich den Urlaub mit einem Escort zu verschönern. Gerade bei inländischen Urlaubsgebieten ist dies durchaus schon gang und gäbe. Dieser Weg besitzt etliche Vorzüge:

– Auswahl – schon im Vorfeld der eigentlichen Begegnung lässt sich die Dame oder der Herr bei der entsprechenden Agentur aussuchen. Die Kriterien sind längst nicht nur aufs Äußere beschränkt, denn die Begleitung kann zusätzlich hinsichtlich ihrer Vorlieben, Wissen oder auch Bildung ausgewählt werden.

– Ortskenntnis – oftmals kennen sich die Escort-Begleitungen in der Region aus. Das ist natürlich gerade für Ausflüge oder Unterhaltungsangebote ideal. Kommt die Begleitung auch noch aus der Gegend, kennt sie zumeist Insiderclubs und hervorragende Bars oder Restaurants, die Touristen für gewöhnlich niemals zu Gesicht bekommen.

– Längerfristig – der Kunde entscheidet, auf welchen Zeitraum sich der Escort erstrecken soll. Er kann für einen Abend und eine Nacht sein, aber auch für ein Wochenende oder eine längere Zeit. Die Kosten steigen natürlich, umso länger der Service gebucht wird.

Escort-Begleitungen bieten sich durchaus auch für einen Urlaub im Ausland an. Nun muss überlegt werden, wie die Angelegenheit geregelt wird. Wer eine Agentur hier wählt und eine längere Begleitung wählt, muss die Buchung mit der Agentur besprechen. Es empfiehlt sich in diesem Fall aber schon, die Dame oder den Herrn vorab einmal zu treffen. Wer direkt im Urlaub einen Escort-Service vor Ort buchen möchte, sollte vorab die Möglichkeiten und Angebote prüfen und miteinander vergleichen. Da kommt es ganz auf das jeweilige Urlaubsland an. Gerade in den asiatischen Gebieten ist besondere Vorsicht geboten, da sich die Begleitung auch durchaus als minderjährig herausstellen kann.

Hotelbett Hotelzimmer

Weitere Tipps

Und was ist mit den Urlaubern, die zwar im Urlaub ungern alleine sind, aber weder mit ONS oder bezahlten Begleitungen etwas anfangen können? Die haben teils schon vor der Urlaubsbuchung Optionen vor der Brust:

– Clubhotels – Hotels, die ein großes Unterhaltungsprogramm mit Spiel und Spaß für alle Gäste bieten, sind quasi prädestiniert dazu, dass niemand alleine bleibt. Kontakte kann hier jeder knüpfen und auch scheue Touristen, die keine sexuellen Ambitionen haben, finden Anschluss.

– Singleveranstaltungen – selbst im Urlaubs- und Flirtparadies gibt es oft Veranstaltungen oder Club-Abende, die eigens für Singles und Alleinreisende gedacht sind.

– Single-Touren – manche Reisen sind eigens für Singles gedacht. Zumeist handelt es sich um Gruppenreisen, die eben verhindern, dass ein Single allein unterwegs ist. Die Reise beinhaltet oft Ausflüge, Club-Touren oder auch Unterhaltung im Hotel.

Wer all dies nicht wünscht, kann immer noch mit offenen Augen durch den Urlaub schreiten. Irgendwo findet sich immer die einzelne Dame oder der einzelne Herr mit demselben Problem der Einsamkeit. Wer nun freundlich, aufgeschlossen, unterhaltsam oder auch einfach nur sympathisch ist, der hat gute Chancen, zumindest außerhalb des Hotelzimmers nicht alleine zu sein. Und wer weiß? Vielleicht verläuft sich die Unterhaltung doch hinter die Zimmertür.

Fazit – niemand braucht alleine sein

Und das gilt gerade für den Urlaub. Eigentlich ist es nirgendwo einfacher, Kontakte zu knüpfen und etwas mehr zu bekommen, als am Urlaubsort. Immerhin fallen hier die üblichen Bedenken weg, was der oder die andere wohl später sagen könnte oder was wäre, wenn man zusammen gesehen wird. Wer dennoch keine Lust aufs Flirten an der Bar hat und schon vorab wissen möchte, was kommt, der kann einen Escort nutzen. Seriöse Agenturen gibt es eigentlich überall und im Internet lassen sie sich gut vergleichen. Hier gilt nur, sich gerade in Thailand bestätigen zu lassen, dass der Escort volljährig und freiwillig bei der Agentur ist.

———–

Quellen:

Escortservice für den Urlaub
Flirten im Urlaub – So klappt’s bestimmt!

Linktipps:

Sextourismus oder Lustreise
Liebe auf den ersten Blick
Das richtige Selbstwertgefühl – Ich bin wie ich bin!
Ibiza – Spezial: Sonne, Strand & Sex