Abenteuer im Kopf – erotische Geschichten und Hörspiele

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars | 7 abgegebene Stimmen, durchschnittlich: 4,00 von 5 Sternen

Loading...Abenteuer im Kopf - erotische Geschichten und Hörspiele

Es müssen nicht immer Pornos sein, auch erotische Literatur, Sexgeschichten und Hörspiele können luststeigernd wirken. Und dabei ist es ganz egal, ob für das gemeinsame Sexspiel mit dem Partner oder als Anregung für geschmeidigen Solosex.

Solosex und Sexgeschichten

Selbstbefriedigung wird zum Glück immer mehr enttabuisiert. Endlich gilt es nicht mehr als ungesund, schmutzig und böse, wenn man seiner Lust auch alleine freien Lauf lässt. Solo-Sex ist schön und hilft einem dabei, sich und seinen Körper besser kennenzulernen. Doch vor allem für Singles, die lange Zeit partnerlos sind und nicht nur den Wunsch nach sexueller Befriedigung, sondern nach neuen Reizen verspüren, verliert das Masturbieren bald seinen Zauber, denn es ist keine Kür mehr, sondern Pflicht – reine Triebbefriedigung.

Erotikgeschichten, die man zum Beispiel bei www.erotikgeek.com findet, setzen neue Impulse und geben Singles den Spaß am Solo-Sex zurück.

Erotische Literatur und Pornos

Naheliegender als das Lesen heißer Geschichten ist für die meisten Menschen das Ansehen von wilden Pornofilmchen. Warum? Weil es einfacher erscheint. Kaum ist die Lust da, führen die pornografischen Bilder zur schnellen Erleichterung. Doch wer sich mit dem Thema beschäftigt, erkennt, dass Pornos nicht nur Vorteile haben.

Je mehr Filme man sieht, desto mehr stumpft man ab. Immer heißer, schneller oder perverser muss es zur Sache gehen. Erotische Kurzgeschichten hingegen überzeugen durch das Geheimnisvolle. Wer sie liest, muss sich auf die Beschreibungen des Autors verlassen, um sich das Grundgerüst vorzustellen. Die Ausschmückung ist jedoch komplett dem Leser überlassen.

Von null auf hundert mit den besten Sexgeschichten

Ein Punkt, der erotische Kurzgeschichten so beliebt macht, ist die anregende Wirkung. Selbst wer sich vornimmt, eine Geschichte nur zu lesen, ohne dabei zu masturbieren oder zu kommen, ist meist extrem schnell äußerst stark erregt und möchte sich an der weiteren Handlung ergötzen. Diese Geschichten wirken also sehr subtil und tief, während Filme oft nur an der Oberfläche kratzen.

Ein weiterer großer Reiz, den Sex Literatur ausstrahlt, ist die Macht der Fantasie. Während die wichtigen Gegebenheiten deutlich beschrieben werden, sind bei der Vorstellung der einzelnen Personen in der Story und bei den Gefühlen, die die Erotik darin auslöst, keinerlei Grenzen gesetzt. Man möchte sich bei der Selbstbefriedigung mit einer erotischen Kurzgeschichte die sexy Chefin oder den heißen Nachbarn vorstellen? Kein Problem.

So lassen sich die Darstellung immer genau an die eigenen Bedürfnisse anpassen, was der Lust einen enormen Anreiz gibt. Auch Fetische, die viele Menschen in der Realität vielleicht nicht ausprobieren möchten, können durch die Macht der Vorstellungskraft beim Lesen der besten Sexgeschichten ausgelebt werden. Sogar Tabuthemen sind in der Fantasie möglich und können so bedient werden.

Hörspiele für das erotische Kopfkino

Auch erotische Hörbücher und Hörspiele bringen Abwechslung in das Liebesleben. Mittlerweile gibt es ein riesige Auswahl in diesem Bereich, wobei das Angebot von gratis konsumierbaren Stücken von Privatpersonen bis hin zu wirklich aufwendig produzierten Hörspielen mit professionellen prechern und umfangreichen Sounddesign unsere Libido auf Trapp bringen sollen.

Die Hörspiele sind entweder direkt auf speziellen Verlagsseiten zu streamen, können aber auch bei Amazon & Co. als wav-files oder mp3-files heruntergeladen werden. Auch die gute alte CD feiert in diesem Bereich fröhliche Umstände. Wer sich einmal vortasten will, der braucht nur auf Youtube entsprechende Suchbegriffe eingeben und wird auch dort schnell fündig.

Das Angebot reicht von modernen Kurzgeschichten in Form von kostenlosen mp3-Hörbücher zu den Themen Liebe, Leidenschaft und Erotik bis hin zu Hörspielen literarischer Vorlagen von Giacomo Casanova bis Frank Wedekind.

Immer und überall verfügbar

Ein guter Porno kann äußerst befriedigend sein. Dabei setzt dieser auf zweierlei Reize, einerseits nämlich visuell durch das Sehen und andererseits durch das Hören. Ohne das typische Stöhnen oder den Dirty Talk ist der Effekt also nur halb so groß. Doch nicht überall kann man sich lustvoll einem Porno hingeben.

Eine erotische Kurzgeschichte kann man jedoch überall lesen. Im Zug, im Bus, in der Mittagspause oder abends im Bett – vielleicht sogar neben seiner schlafenden besseren Hälfte? So kann man die Lust wecken und sich alles Weitere noch etwas aufheben. Wer an Sex denkt, hat meist eine sehr interessante Ausstrahlung auf die Außenwelt. Vor allem in Stresssituationen kann schon das Lesen von Sex Stories dazu führen, dass man Stress abbaut und gelassener wird – auch ohne unmittelbares Happy Ending.

Auch in hellhörigen Häusern kann das stille Lesen einer heißen Geschichte von Vorteil sein, denn so hört niemand, was hinter den eigenen vier Wänden vor sich geht.

Selbstbefriedigung und Befreiung

Wer seiner eigenen Sexualität gegenüber offen ist, lernt vieles über sich und die tatsächlichen Vorlieben, die man hegt. Mit erotischer Literatur fällt einem der Zugang zu dem, was einen wirklich scharf macht, ziemlich leicht. Je schneller beim Lesen Lust aufkommt, desto mehr spricht eine bestimmte Sexgeschichten-Kategorie einen wohl.

So lernt man nicht nur dazu, was das Onanieren betrifft, sondern auch, was Partnerschaften angeht. Wer weiß, was einem gefällt, kann dies auch im Bett aktiv einfordern. So profitieren gleich zwei Menschen von einem spannenden Solo-Sex Abenteuer und können einen besseren Zugang zueinander finden. So steigt nicht nur dauerhaft die Libido, sondern auch das gegenseitige Vertrauen.

———–

Quelle:

www.erotikgeek.com – erotische Geschichten auf Deutsch

[red]

Linktipps: